Wie beantrage ich ein Visum für Russland

Ein Russlandvisum zu bekommen schreckt viele im Vorfeld ab, da im Vergleich zu anderen Ländern doch ein wenig mehr Bürokratie betrieben werden muss. Wenn man aber genauer hinschaut, ist es gar nicht so aufwändig und man kann auch einiges an Geld sparen, wenn man ein wenig Zeit mitbringt. Mit dieser einfachen Anleitung wollen wir euch eine Hilfestellung geben.

Anhand dieser Punkte kann man alles in weniger als einer Stunde online beantragen und bearbeiten, sodass dem notwendigen Visa nichts mehr im Wege steht.

Ein Visa kann man beantragen bei:

1. den Konsulaten der Russischen Föderation:

  • In Deutschland: Berlin, Hamburg, Leipzig, Frankfurt am Main, Bonn und München
  • Termin erforderlich (online buchbar)
  • Visumkosten 35 € bzw. Express 70 €

2. dem Russischen Visazentrum (eine Art von den Konsulaten beauftragtes offizielles Unternehmen)

  • In Deutschland: Berlin, Hamburg, Leipzig, Frankfurt am Main, Bonn und München
  • Termin erforderlich (online buchbar)
  • schnellere Terminvergabe
  • bessere Öffnungszeiten
  • kostet 27 € extra / Express nochmal 30 € extra
  • auch via Kurierdienst (25 € extra bzw. Express 40 €)

3. privaten Visaagenturen (zum Beispiel visaHQ)

  • komplett per Post
  • kein Termin vor Ort notwendig
  • etwas teurer

Bearbeitungszeit für die Ausstellung des russischen Visums beträgt:

  • zwischen 10 bis 30 Tagen
  • Express 1 bis 3 Tagen

Wichtigste Visaarten für Welt- und Fahrradreisende:

  • Touristenvisa: 30 Tage gültig
  • Geschäftsvisa: 90 Tage gültig

Die 6 wichtigen Unterlagen für ein Russlandvisum, die du brauchst:

  1. einen mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass
  2. ein Passfoto (3,5 × 4,5 cm)
  3. einen Nachweis für die Auslandskrankenversicherung (0,80 € pro Tag bei der Care Concept – Care Global)
    • die Mindestdeckung muss 30.000 € betragen
  4. ein Einladungsschreiben
  5. einen Nachweis über genügend finanzielle Mittel, z.B.
    • Einkommensnachweis durch eine Arbeits- und Verdienstbescheinigung
    • Registrierungsschein des eigenen Unternehmens
    • Steuererklärung oder Bescheid vom Steuerberater
    • Kontoauszug
    • Rentnerausweis/ Rentnerbescheid
    • Studentenausweis/ BAFöG-Bescheid/ Immatrikulationsbescheingung
    • oder Grundbuchauszug
  6. ein ausgefüllter und ausgedruckter Visaantrag (Achtung: zuvor alle anderen Unterlagen zusammen haben)

Das Einladungsschreiben (oft auch „Visa Support Letter (inkl. Voucher)“ genannt) erhält man auf verschiedenen Wegen:

  1. Hotels und Unterkünfte in Russland sind berechtigt dieses Dokument auszustellen und via Mail zu versenden. Dafür muss man lediglich ein Hotel in Russland buchen und um dieses Dokument bitten. Die meisten Hotels verlangen dafür 20 € bis 50 €. Das Hotel darf trotz Ausstellung der Einladung wieder stoniert werden und muss nicht genutzt werden.
  2. Speziell auf Einladungsschreiben spezialisierte Online-Unternehmen, die offiziell als Reiseagentur registriert sind, stellen dir ein Einladungsschreiben gegen eine Gebühr von ca. 18 € für ein 30-tägiges Touristenvisa oder 74 € für ein 90-tägiges Geschäftsvisa aus.

Sprich, insgesamt musst du mit Kosten in Höhe von 65 € bis 396 € für ein Russlandvisum rechnen, je nachdem, wie dringend es ist und von welcher Dauer es sein soll.

Beispiele:

Für 30 Tage: 35 € Visabearbeitung + 18 € Einladungsschreiben + 24 € Krankenversicherung = 77 €

Für 90 Tage: 35 € Visabearbeitung + 74 € Einladungsschreiben + 72 € Krankenversicherung = 181 €

Wir hoffen, dass wir euch mit diesen Informationen weiterhelfen konnten und somit ein wenig die Angst vor dem Russlandvisum nehmen.

Wenn ihr Anmerkungen oder Informationen für uns habt, schreibt einfach einen Kommentar.

2 comments

  1. ..

    Fürwahr ein nicht ganz günstiges Abend-teuer.
    Habt Dank für die Infos,
    is auf jeden Fall ’ne Reise nach Russland wert und mit euren Tipps (à la Anja und Gnus life guide) selbst mir klar.
    LgZeh

    ..

  2. Eine Freundin von mir wird bald nach Russland fliegen und dort Urlaub machen. Sie wird da 3 Wochen bleiben und braucht dafür ein Visum. Bis vor kurzer Zeit musste man persönlich ein Visum beantragen und z. B. nach Bonn fahren, was ich absurd fand. Sehr gut, dass man jetzt online ein Visum für Russland beantragen kann! Danke für die nützlichen Infos.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.